Volltext: 363. Ausstellung – Oesterreichischer Kunst-Verein in Wien – Februar 1888

8% 
Vereins-Blätter für das Jahr 1887, 
Die 3 prachtvollen Prämien: 
1 IL. 
„Dichterliebe.“ „Die. Romanlecture.“. 
(Francoise de Rimini). Stahlstich von Franz Steber nach Josef 
Stahlstich von Josef AXmann nach Josef Danhauser (; in Wien): 
‚Danhauser. (+ in, Wien). 
IN 
„Die Karrenzieher.“ 
Farben-Lichtdruck von‘ J. Löwy in Wien nach Professor 
Mathias: Schmid in München. 
  
Es ist Fürsorge getroffen, dass die P. T. Mitglieder oder Theilnehmer des 
Vereines, welche 2, 3 oder 4 Antheilscheine zur Verlosung pro 1887 besitzen, 
jedenfalls die Prämien I und II, oder I, II.und III erhalten $ 
Besitzer nur eines Antheilscheines, ‚können die zweite oder dritte Prämie 
gogen Aufzahlung von je 3 fl. 50 kr. bestellen. Nur wird ersucht, eine solche 
Bestellung wegen Bestimmung der Auflage rechtzeitig zu veranlassen, da nach erfolgter 
Verlosung diesbezüglichen. Wünschen nicht mehr Rechnung getragen ‚werden; ‘könnte. 
Kunstfreunde oder Corporationen, welche, eine grössere Anzahl von Antheil- 
scheinen besitzen, erhalten hiefür auch Verschiedenartige, aus den Vorjahren her- 
rührende Prämienblätter, 
A 
UETENEEFENSESRRUNDUNDENDANDANDENLNULINGTTULLLNN NUN UNDUNDZ; 
Eröffnet am 12. Februar 1888. S NS 
ZNNKDSEKTNDKUKIUSKSUNKRUNGNTUKKUSUNKIUNTTIINTLL UL ENUEENNS 
DS 
 
	        
Waiting...

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.