Full text: Marie Bashkirtseffs Gemälde Im Nebel in der Sammlung des Wiener Belvedere. Eine Entdeckung (Curator's Choice, Nr. 6, 2023)

FRANZ SMOLA CURATOR‘S CHOICE 
# 6 / 2023 
6 
In den nachfolgenden Jahrzehnten regte Marie Bashkirtseffs Schicksal 
wiederhol t auch zu sehr frei erzähl ten Romanbiografien an. 17 In den 
1930er-Ja hren war Ba shkirtseffs Leben sogar Gegenstand zweier 
Verfilmu ngen. 
In den letzten Jahrzehnten rückte Marie Ba shkirtseffs liter a risches 
Werk auch in den B lickpunkt intensiver akademischer Forschung, vor 
allem im Hinblick auf die vielfältigen kultur soziolo gischen und psycho- 
lo gischen A n knüpfu ngspunkte. G leich zwei deutschsprachige Disserta - 
tionen erschienen in den 1990er-Jahren zu diese m Thema. 18 Ger ade 
die scho n ungslosen Ein blick e in die Gesell schaft sm uster ihrer Zeit, die 
Ba shkirtseffs Texte in hohem Ausmaß b ieten, liefern auch für kü nftige 
Forschung r eiches Material . 19 Dies umso mehr, als seit e inigen Jahren 
auch die ungekürzten Originaltexte von Bashkirtseffs T agebuch v orlie- 
gen. Sie wurden von 1995 bis 2005 von Ginette Apost olescu bearbeitet 
und in 16 Bänden publiziert. 20 S chließlic h haben Bashkirtseffs Leben 
und Werk auch Eingang ins World Wide Web gefun den, wie eine Vielzahl 
von entspr echenden, teilweise sehr umfangreichen Einträgen belegt. 
16 Rosa Mayreder, „Marie Bashkirtseff“ , in: Magazin für Literatur, 1898, S. 33. 
17 Alberic Cahuet, Moussia ou la vie et la mort de Marie Bashkirtseff, Paris 1926 – Ferdinand Bruckner [d. i. Theodor Tagger], Mussia. Erzählung eines frühen 
  Lebens, Amsterdam 1935. – Dormer Creston, The Life of Marie Bashkirtseff, London 1943. – Hilde Spiel, „Drei Frühvollendete (Marie Bashkirtseff, Henri Alai 
  Fournier, Loris)“, in: dies., Welt im Widerschein. Essays, München 1960. 
18 Voigt 1997 (wie Anm. 1). – Margot Brink, „Ich schreibe, also werde ich“. Nichtigkeitserfahrungen und Selbstschöpfung in den Tagebüchern von Marie Bashkirtseff, 
Marie Lenéru und Catherine Pozzi (Frankfurter feministische Texte: Literatur und Philosophie, 2), Königstein 1998. 
19 Vgl. etwa Susanne Goumegou / Marie Guthmüller / Annika Nickenig, Schwindend schreiben. Bri efe und Tagebücher schwindsüchtiger Frauen im Frankreich des 
19. Jahrhunderts, Köln 2011. – I Am the Most Interesting Book of All 1997 (wie Anm. 9). – Journal of Marie Bashkirtseff, Bd. 2: Lust for Glory, übers. von Katherine 
Kernberger, Minneapolis 2013. 
20 Ginette Apostolescu (Hg.), Marie Bashkirtseff. Mon journal. Texte intégral, 16 Bde., Paris / Montesson 1995 – 2005. 
⟶ 
Abb. 5: Titelseite des Journal de Marie Bashk irtse ff, 
Bd. 2, Paris 1890, Foto:   Bibliothèque nationale de France 
⟶ 
Abb. 6: T agebucheintrag 2. und 4. Jänner 1882 aus dem 
Journal de Marie Bashkirtseff, Bd. 2, Paris 1890: S. 342f., 
Foto:   Bibliothèque nationale de France
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.