Full text: Katalog der VI. Ausstellung

37 
4’ 
HOLZFARBENDRUCKE. 
KORIUSAI (s. Nr. 552). 
575. Mädchen, einen Hund an der Leine führend. 
576. Der chinesische Weise Kioyu am Wasserfall, durch ein Mäd 
chen dargestellt. 
Nach einer chinesischen Sage wusch sich der in Zurück 
gezogenheit lebende Philosoph Kioyu an einem Wasserfall 
die Ohren, weil ihm dieselben durch den Antrag der Abge 
sandten des Kaisers Yao, die ihn verleiten wollten, seine Ein 
samkeit aufzugeben und die Leitung des Staates zu über 
nehmen, verunreinigt schienen. 
577. Ein belauschtes Liebespaar. Durch ein Loch der Papierthür 
sieht eine eifersüchtige Nebenbuhlerin auf den vor dem 
Mädchen knieenden jungen Mann. 
578. Tiger, die den Fluss durchschwimmen. Motiv nach alter Sage. 
579. Chinesischer Held zu Pferde. 
580. Blatt aus dem Cyklus „Kosakujunisetsu”, d.h. „Feldarbeiten 
in den verschiedenen Jahreszeiten in Bezug auf den Reisbau”. 
581. Ein Mädchen hilft einem jungen Mann beim Entkleiden. 
582. Mädchen, das auf einer Koto spielt. 
NISHIMURA SHIGENOBU (s. Nr. 558). 
583. Eine Frau steckt Chrysanthemen in eine Bambusvase, die an 
einem Pfeiler hängt (Urushiye, Gold). 
KORIUSAI (s. Nr. 552). 
584. Mädchen versucht von einem blühenden Mumebaum ver 
mittelst ihres Pfeifchens einen sich dorthin verirrten Feder 
ball herabzuschlagen. 
585. Unter einem Weidenbaum steht ein flötenblasender Jüng 
ling; vor ihm sitzt ein Mädchen auf einer Bambusbank. 
586. Geschichte Nr. 7 aus „Die 47 Ronins”. Die Männer durch 
Frauen dargestellt. 
587. Ein Mann liegt unter den Futons (Bettdecken), den Kopf auf 
einem Makura (schemelartigem Polster); ein Mädchen, im 
Begriffe ihn zu verlassen, schiebt den Byobu (Setzschirm) 
vor. Vom Balkon der ersten Etage aus sieht eine Shamisen- 
spielerin herab. 
588. Ein junger Edelmann, auf dem Rücken seines Dieners ste 
hend, sucht an den Ast eines blühenden Mumebaumes ein 
Gedicht zu hängen. 
589. Rauchendes Mädchen auf einer Bambusbank, hinter ihr ein 
junger Mann mit dem Fächer in der Hand. Im Hintergrund 
ein Lilienteich. In den Wolken steht ein Gedicht der be 
rühmten Dichterin Komachi. 
590. Ein schreibfauler Knabe, der, anstatt seine Uebungen am 
Tisch im Hintergründe zu machen, mit einem Schöpfeimer- 
chen Wasser aus dem als Wasserbehälter benutzten ausge 
höhlten Baumstamm über sein Schreibheft gegossen hat, 
wird von seiner Schwester überrascht. 
591. Lackkoffer. 
592. Tempelgefäss mit Henkel. Nach einem altchinesischen Mo 
dell aus der Dynastie Yu (ca. 2000). Ca. 200 Jahre alt. 
593. Zweiteilige Papierthür. Auf Goldgrund ein Lindenbaum, 
Vögel auf den Zweigen.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.