Full text: Katalog der modernen Galerie in Wien

XI 
5? 
ge- 
gartens, der aber, wie gesagt, schon zu 
Beginn des 19. Jahrhunderts in drei 
Räume zerlegt war; die Holztäfelungen 
st immen wohl aus dieser Zeit. 
Oestlich (rechts) schliesst sich hieran 
das frühere Schlafzimmer, in dem die 
Deckenmalerei des Martino Altomonte "V 
Diana und Eudymion 44 , „Apollo und 
Klylia 44 mit gemalter architektonischer 
Umrahmung von Gaetano Fanti noch 
erhalten ist. An das Schlafzimmer stösst 
der grosse Marmorsaal mit einer 
malten Scheinarchitektur desselben Fanti 
und einer Figurendarstellung des Marc- 
antonio Chiarini aus Bologna, die sich 
auf die liebersendung eines geweihten 
Hutes und Schwertes durch den Papst 
an den Prinzen bezieht. 
Westlich (links) vom Eingänge durch 
schreitet man noch einmal einen Theil 
des früheren Wintergartens, dann ge 
langt man in den quadratischen Eck-
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.