Full text: 120 der hervorragendsten Gemälde alter Meister [Orley - Wouwerman] (Band 2, 1892)

REMBRANDT HARMENSZ VAN RIJN. 
Geboren: Leyden, 15. Juli 1606; gestorben: Amsterdam, 8. October 1669. 
BILDNISS EINES MANNES. 
n — 
EMBRANDT war 21 Jahre alt, als er als Maler in Leyden selbstständig wurde. Das 
erweist sich dadurch, dass er im Jahre 1627 Schüler annahm, und dass Bilder von 
ihm vorhanden sind, die mit dieser Jahreszahl bezeichnet sind. Um das Jahr 1631 
verliess er Leyden und etablirte sich in Amsterdam. Die Gemälde aus dieser ersten Zeit seiner 
selbstständigen Wirksamkeit bezeichnen den ersten Zeitabschnitt seiner künstlerischen Laufbahn 
und die erste Art seiner Malweise; sie charakterisiren die Arbeit eines jungen Mannes. Er führt 
zu jener Zeit mit ausserordentlicher Genauigkeit aus und übersieht oder vernachlässigt nicht das 
kleinste Detail. Dabei bewahrt er aber die grosse Wirkung vollständig. Die Färbung ist kühl, das 
Licht allgemein, ohne künstliches Zusammenhalten auf einem Haupttheil des Bildes. 
Diese Bilder sind besonders werthvoll für das Verständniss des Entwicklungsganges des 
Meisters, und sie sind auch nur in verhältnissmässig geringerer Zahl vorhanden. 
Die Meinung, alle schwachen, rembrandtisch aussehenden Bilder seien als Jugendarbeiten des 
Meisters anzusehen, ist falsch. Solche Bilder sind in grosser Zahl vorhanden und gehören zumeist 
ff 
zu den Malereien späterer schwacher Nachahmer: mit diesen Machwerken hat Rembrandt’s Genie 
nichts gemein. 
Die beiden Bilder der kaiserlichen Galerie, welche einen Herrn und eine Frau in Lehn 
stühlen sitzend darstellen und früher als Bürgermeister und Bürgermeisterin angegeben waren, gehören 
zu den schönsten wirklichen Jugendarbeiten; man kann annehmen, dass sie vor Rembrandt’s Ueber- 
siedlung nach Amsterdam entstanden sind. 
O 
Der Herr, beiläufig 50 Jahre alt, sitzt in einem rothen Sessel und erhebt die rechte Hand 
mit der Geberde lebhaften Sprechens. Er ist schwarz gekleidet, der Hals ist von einer feinen weissen 
Krause umgeben. 
o 
Das Bild ist bis ins Kleinste durchgebildet und meisterhaft gemalt, 
hoch, 70 Cm. breit. 
Auf Holz, 91 Cm.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.