Full text: XCII. Ausstellung der Vereinigung bildender Künstler Wiener Secession - schwedische Kunst

  
richteten Ausstellungslokalitäten von „Svensk Hemslöjd“ und „Thyra 
4 Grafströms Textilaffär“, welche einen sehr wertvollen Kontakt zwischen 
4 dem Publikum und den ausübenden künstlerischen Kräften herstellen. 
Besonders zu bemerken sind die handgewebten Gobelins, von dem Maler 
G. Fjaestad entworfen, von seiner Schwester Amelia Fjaestad ausgeführt, 
8 In den letzten Jahren hat die schwedische Glaskunst durch den Erfolg, 
W welchen Simon Gate und E, Hald mit ihren raffinierten, delikat aus- 
a geführten Glasgravüren errungen haben, Weltruhm gewonnen. Diese 
  
N gehen unter dem Namen Orreforsgläser auf den Weltmarkt hinaus und 
{l haben in Paris 1925 und jetzt (1927) im Metropolitan Museum in 
| New-VYork Enthusiasmus und Aufsehen erregt, 
Wie ein Gruß von den Künstlern Schwedens wird diese Aus- 
di stellung den Kunstfreunden Österreichs zum Studium übergeben. Kann 
M hiedurch eine Stärkung der schon vorhandenen Sympathien zwischen 
den beiden Völkern erreicht werden, so haben wir ein gewünschtes Ziel 
4 gewonnen. Ein warmer Dank ergeht an die Leitung der Wiener 
| Secession für die große Gastfreundschaft, welche den schwedischen 
fi Künstlern durch die Gelegenheit zu einer Ausstellung erwiesen wurde — 
| ein Dank, in welchen sich viele, viele Stimmen in Schweden vereinen, 
ANSHELM SCHULTZBERG. 
  
VA ze PS en 
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.