Full text: Katalog der II. Gobelins-Ausstellung

EEE 
  
  
  
  
  
  
II. Stockwerk. 
Raum XVII. 
  
Nr. 60. Verdüre mit zwei Wappen Kaiser Karls V, 
Vgl. die Anmerkung zu Nr. 8. Höhe 2 Meter, Breite 5:60 Meter. 
Mit dem Brüsseler Fabrikszeichen und dem Monogramm des Willem 
Pannemaker. 
Raum XVII. 
Nr. 61. Verdüre, 
ornamental stilisiert, aus den Blättern der großen Kardendistel 
und Blumen gebildet, von Tieren belebt, 
Pflanzenbordüre mit allegorischen weiblichen Figuren. 
Niederländische, mutmaßlich in Enghien gewirkte Tapisserie aus 
der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts, zur selben Serie gehörig wie 
Nr. 63. Höhe 3:57 Meter, Breite 2:56 Meter. 
  
Nr. 62. Verdüre, 
ornamental stilisiert, von großen Vögeln, darunter einem 
Strauße, belebt. 
Reiche Blumenbordüre. 
Niederländische, in Enghien gewirkte Tapisserie aus der zweiten 
Hälfte des 16. Jahrhunderts, zur selben Serie ehörig wie Nr. 96. Höhe 
3:45 Meter, Breite 3-40 Meter. Mit einer als Zeichen von Enghien gedeu- 
teten Fabriksmarke und einem ungedeuteten Teppichwirkermonogramm. 
Nr. 63. Verdüre, 
ornamental stilisiert, aus den Blättern der großen Kardendistel 
und Blumen gebildet, von Tieren belebt. 
Dieselbe Bordüre wie Nr. 61. 
Vgl. die Anmerkung zu Nr. 61. Höhe 3:75 Meter, Breite 3:85 Meter. 
Ursprünglich größer, dann entzweigeschnitten und in der Mitte genäht. 
Raum XIX. 
Nr. 64. Die Nacht. 
Luna als Repräsentantin der Nacht, die Mondsichel als 
Diadem in den Haaren, steht mit zwei Säuglingen im Arme 
zwischen einem Jüngling und einem Greis, die beide große 
Füllhörner tragen, den Personifikationen von Schlaf und Traum. 
  
30
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.