Full text: CX. Ausstellung der Vereinigung bildender Künstler Wiener Secession - Drei Jahrhunderte Vlämische Kunst, 1400-1700

SAAL Il 
JOACHIM DE PATINIR (tätig zirka 1500—1524). 
50 
Landschaft mit Eremiten. 
Holz, 30 X 38 cm. 
Leo Blumenreich, Berlin. 
Reifes Werk des Meisters. 
Siehe Abbildung auf Tafel XVI. 
MEISTER DER WEIBLICHEN HALBFIGUREN (tätig 
51 
im zweiten Viertel des 16. Jahrhunderts; möglicherweise 
identisch mit dem von Karl van Mander [Übersetzung 
von Floerke, I, S. 61] genannten Brügger Maler Hans 
Vereycke). 
Drei musizierende Damen. 
Holz, 60 X 53 cm (samt den späteren Anstückungen gemessen). 
Gräflich Harrach’sche Gemäldegalerie, Wien. 
Erworben vom Botschafter Grafen Ferdinand Bonaventura von 
Harrach 1679 in Madrid als „Meister der Magdalenen oder gar 
Clouet“, vgl.darüber Ritschls Katalog der Gräflich Harrach’schen 
Galerie, Wien 1926, Nr. 44. 
Siehe Abbildung auf Tafel XII. 
52 Der büßende heilige Hieronymus. 
Holz, 39 X 29'5 cm. 
Galerie Sankt Lucas, Wien. 
Die Landschaft weist deutlich dieselbe Hand auf wie eine kleine 
Zahl von Landschaften mit kleinfiguriger Staffage aus dem 
Kreise des Joachim de Patinier, die L. Baldass, Jahrbuch der 
Kunsthistorischen Sammlungen, XXXIV, Wien 1918, S. 126 f., 
dem Meister der weiblichen Halbfiguren zugeteilt hat, 
Siehe Abbildung auf Tafel XIII. 
GOOSSEN VAN DER WEYDEN (1465—1538, Sohn des 
Pieter und Enkel des Rogier van der Weyden). 
53 Die Taufe der heiligen Dymphna durch den heiligen 
Gerebernus. Im Hintergrunde links der Tod der Mutter der 
heiligen Dymphna. Rückseite: stark zerstörte Grisaille: der 
heilige Gerebernus liest die Messe, vorne knien Dymphnas 
31
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.