Full text: 292. Ausstellung – Oesterreichischer Kunst-Verein in Wien – April 1879

  
  
  
  
Prämien-Blätter für das Vereins-J ahr 1879: 
A, Liezen -Mayer’s 
grossartig.e Meisterschöpfungen-aus dem rühmlichst bekännten 
„„Ekkehard-Cyclus“ S 
(nach J. V, Scheffel’s gleichnamiger Geschichte.) 
I. Ekkehard trägt die.Herzogin. über..die Klosterschwelle. 
Il. Ekkehard zu Füssen der Herzogin in der Kapelle. 
Ill. Ekkehard’s Abschiedsgruss. 
Aus‘ demselben Cyclus wurde dieses Jahr auch noch eine LV, Vereins- 
Prämie und zwar das reizende Bild von Gabriel Max 
Die Hirtin Hadumot im Gebete 
gewählt. 
Pracht-Ausgaben in unveränderlichem Lichtdruck. In der arti- 
stischen Anstalt von F. Bruckmann in München durch ein neues Verfahren directe 
auf Kupferdruckpapier ausgeführt.) 
Diese Verein sbLätter bilden‘ Plen d'an't 8, was den P. T. Mit- 
gliedern um so erwünschter sein dürfte. Es/ist demnach Fürsorge getroffen, dass 
die P. T. Mitglieder oder Theilnehmer des Vereines, welche 2, 3 oder 4 Antheil- 
Scheine zur Verlosung pro 1879 besitzen, jedenfalls die Prämien I und II 
oder I, IT und III, respective I, II, IIT und IV erhalten, wenn auch bei der Serien- 
ziehung zur. Vertheilung der Prämien (bei der Verlosung) eine und dieselbe Prämie 
zwei“, drei“ oder viermal auf sie/entfallen sollte: 
Besitzer nur eines Antheilscheines können die Zweite, dritte oder vierte 
Prämie gegen Aufzahlung von je 3 fl. 50 kr. bestellen. Nur wird ersucht, eine solche 
Bestellung wegen Bestimmung der Auflage rechtzeitig zu veranlassen, da nach 
erfolgter Verlosung diesbezüglichen Wünschen nicht mehr Rechnung getragen 
Werden könnte. T 
Kunstfreunde oder Corporationen, welche eine.grössere Anzahl von 
Antheilscheinen besitzen , erhalten hiefür auch verschiedenartige , aus den Vor- 
jahren herrührende Prämienblätter, von welch’ letzteren nachstehende Exemplare 
auch einzeln zu 3”, Gulden durch unsere Kanzlei sofort bezogen werden können ; 
und zwar: »Ludwig der XVI und seine Familie zu Versailles während der Erstür- 
mung des königlichen Schlosses« nach Julius Benczur; »Dir aber wird ein Schwert 
die Seele durchdringen«, Kupferstich nach Professor J. Ritter von Führich; »Nero 
während der Christenverfolgung« und »Lohengrin’s Abschied«, nach Director W. v. 
  
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.